Johann Wolfgang von Goethe

*1749


Gespräch mit einer Blume*
(Conversation with a Flower)


Ich ging im Wald so für mich hin,
um nichts zu suchen,
das war mein Sinn.


Da sah ich im Schatten
ein Blümlein steh'n
wie Sterne leuchtend,
wie Äuglein schön.


Ich wollt' es brechen,
da sagt es fein,
"Soll ich zum welken geboren sein?"

Ich grub's mit allen
den Würzelein aus.
Zum Garten trug ich's
am hübschen Haus.


Und pflanzt es wieder
am stillen Ort.
Nun zweigt es immer
und blüht so fort.


* This is a freely edited version of one of Goethe's most famous poems. It has been published under many different titles.
This title has been chosen by myself. (K. Hagendorf)


Copyright © 1999-2004 EURODOS, Amsterdam, Paris.